Skip to main content

eBike Akku Lebensdauer verlängern | Erfahrungen + Tipps

Der Akku deines eBikes ist das wohl zentralste und wichtigste Element deines Fahrrades. In diesem Artikel zeige ich dir die besten Tipps & Tricks, wie du die eBike Akku Lebensdauer verlängern kannst.

Außerdem bekommst du wertvolle Tipps, Tricks und Hintergrundwissen zum Thema Akku für eBikes.

Akku Lebensdauer deines eBikes verlängern

asdfjklaösdjfl

  • asdfasf
  • asdf
  • asdf
  • asdf

ajsdklfjasödf

Wie du die Lebensdauer deines eBike Akku verlängern kannst.

Pixabay: @firebladeguy

konkreter Punkt 1

asldkfjasöldfjasödf

kontrekter Punkt 2

n,.mn.,mlm-m,klmöl

  1. asdf
  2. asdf
  3. asdf

Wie lange hält ein eBike-Akku?

Die eBike-Akku-Lebensdauer ist begrenzt und einerseits von der chemischen Beschaffenheit und Bauart, andererseits von einer intelligenten manuellen Steuerung oder Steuerelektronik, abhängig. Doch auch diese Kombinationen nützen Dir nichts, wenn Du die Batterie nicht pflegst. Weiterhin: Wie jeder andere Akku unterliegt auch der eBikeAkku einer natürlichen Alterung. Daher ist eine generelle Aussage zur Lebensdauer eines Akkus nicht möglich. Äußere Einflüsse, Pflege und richtige Lagerung sind wichtige Faktoren zur Lebensdauer. Bei schlechten Bedingungen oder unsachgemäßer Behandlung tritt ein Kapazitätsverlust auf.

Hersteller von eBike-Akkus geben in ihren Informationen eine Zyklenzahl an, die angeben soll, wie lang ein Akku unter idealen Bedingungen halten kann. Ein aktueller Lithium-Ionen Akku sollte demnach beispielsweise 500-1000 Ladezyklen überleben. Beim einmaligen Aufladen pro Woche bedeutet das eine Lebensdauer von über 10 Jahren. Da aber die Lagerung und Pflege bei idealen Bedingungen selten der Fall ist, geht man von einer durchschnittlichen Lebensdauer von 4-6 Jahren aus. Die Alterung ergibt sich aus der Zyklenzahl und der kalendarischen Lebensdauer. Die Zyklenzahl wird hauptsächlich durch die Nutzung und Zellalterung bestimmt. Unter einem Ladezyklus versteht man die vollständige Aufladung und Entladung eines Akkus.

Akkus werden selten von 0% auf 100% aufgeladen. Lädt man ein eBike-Akku beispielsweise von 30% auf 90% auf, ist dies eine Teilladung. Ein Ladezyklus ist mit einer Teilladung nicht erreicht, mehrere Teilladungen (z.B. 2 x von 30% auf 80%) addieren sich zu einem vollen Ladezyklus auf.

Die kalendarische Lebensdauer eines Akkus wird hauptsächlich bestimmt durch dessen Lagerung. Auch wenn ein Akku nicht genutzt wird, verliert er an Kapazität. Beispielsweise verlieren ältere Akkus pro Jahr bis zu 4% ihrer Kapazität allein bedingt durch die Lagerung. So würde ein kompletter Kapazitätsverlust nach ca. 25 Jahren auftreten. Dies ist unrealistisch, denn äußere Einflüsse spielen für die Zellalterung ebenso eine Rolle wie die sachgemäße Lagerung und Pflege. Auch erhöhen zu hohe bzw. zu tiefe Temperaturen die Alterung.

Fazit: Bei einem eBike-Akku verhält es sich also wie bei jedem elektronischen Gerät das mit einem Akku betrieben wird. Irgendwann sind die maximalen Ladezyklen erreicht und der Akku hat nicht mehr genug „Kraft“ um die gewünschte Aufgabe zu erledigen. Eine exakte Anzahl an Ladezyklen kann man somit leider nicht nennen. Wie lange der Akku wirklich hält wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Da wäre die chemische Beschaffenheit, die Bauart des Akkus und die Steuerungselektronik. Ein weiterer Faktor ist die regelmäßige Pflege und die korrekte Lagerung des eBike-Akkus. Von vielen Herstellern wird die eBike-Akku-Lebensdauer in Ladezyklen angegeben. Grob kann man damit rechnen, dass ein Akku zwischen 500- 1000 Ladezyklen überlebt. Bei einer wöchentlichen Aufladung sind dies stolze 10 Jahre. Doch nur selten kann dieses Ergebnis erreicht werden, dies wären nur unter idealen Bedingungen möglich. Realistischer sind die Erfahrungswerte der eBike Fahrer, dies gebe an das der eBike-Akku nach 4-6 Jahren ausgetauscht werden muss. Bei der Alterung des Akkus geht es somit nicht alleine um die Aufladungen, sondern auch um die kalendarische Lebensdauer.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen