Skip to main content

Die verschiedenen eBike Akku Positionen

Es gibt hauptsächlich 3 verschiedene eBike Akku Positionen. Doch wo liegen die jeweiligen Vor- und Nachteile und welche Akkuposition wird Deinen Ansprüchen am ehesten gerecht? Schließlich sollte man stets bedenken, dass der Akku in der Regel neben dem Motor das schwerste Element am eBike ist. Das bedeutet, dass die Lage des Akkus sich durchaus auf das Fahrverhalten eines eBikes bzw. Pedelecs auswirken kann. Schließlich verändert sich, je nach Positionierung des Akkus, auch der Schwerpunkt des Elektrofahrrads. Zur Erleichterung Deiner Kaufentscheidung wollen wir Dir die Vor- und Nachteile der zur Verfügung stehenden Akkupositionen kurz vorstellen:

eBike-Akku auf dem Unterrohr (Rahmenakku)

Rahmenakku

Rahmenakku

Die eBike-Akku Position auf dem Unterrohr hat eine Reihe grundsätzlicher Vorzüge, z.B. einen tiefen Schwerpunkt und eine ausgesprochen gute Straßenlage. Außerdem lassen sich eBikes mit Akku auf dem Unterrohr ausgesprochen gut tragen – wichtig, wenn man sein eBike z.B. häufig Treppen hochwuchten muss. Nachteile an dieser Akku-Position gibt es kauf. Manche Menschen könnten sich eventuell daran stören, dass Akkus auf dem Unterrohr optisch stark auffallen. Bei neueren Modellen wird dies damit kaschiert, dass die Akkus im Rahmen integriert sind. Bei eBikes mit Tiefeinsteigerrahmen können Akkus am Unterrohr beim Einsteigen etwas hinderlich sein – deshalb werden eBikes mit Tiefeinstieg nur selten mit Unterrohr-Akkus ausgestattet.

eBike-Akku auf dem Gepäckträger (Gepäckträgerakku)

Bosch Gepaecktraegerakku

Bosch Gepäckträgerakku

Für diese eBike-Akku Position spricht die unauffällige Optik, die dem eines klassischen Fahrrads sicherlich am nächsten kommt. Der Nachteil an dieser Akkuposition ist aber, dass der Schwerpunkt stark nach oben verschoben wird, was sich unter Umständen negativ auf die Fahreigenschaften des eBikes auswirken kann. In manchen Fällen kann es zu deutlichem Rahmenflattern kommen, was den Fahrspaß durchaus trüben kann – gerade bei konventionellen Rahmen- und Gepäckträgerkonstruktionen. Auch kann das Hinterrad in Kurven und auf unbefestigtem Untergrund leichter ausbrechen, was zu gefährlichen Situationen führen kann. Es gibt aber zahlreiche renommierte eBike-Hersteller, die dieses Problem mittlerweile lösen konnten – z.B. kann das gefürchtete Rahmenflattern erheblich gemindert werden, indem der eBike-Akku fest verschweißt wird.

eBike-Akku hinter dem Sitzrohr

Akku hinter dem Sitzrohr

Die eBike-Akku Position hinter dem Sitzrohr hat den Vorteil eines tiefen Schwerpunkts, was sich positiv auf das Fahrverhalten auswirkt. Außerdem sind Akkus in dieser Position optisch recht unauffällig und man profitiert von kurzen Kabelwegen. Ein Nachteil an der Platzierung hinter dem Sitzrohr ist allerdings, dass das Hinterrad etwas nach hinten wandern muss, damit der Akku ausreichend Platz hat. Das nach hinten verschobene Rad kann unter Umständen dazu führen, dass das eBike ein wenig an Wendigkeit einbüßt. Die meisten hochwertigen eBikes mit Akku hinter dem Sitzrohr zeigen allerdings dennoch ein gutes, wendiges Fahrverhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen