Skip to main content

eBike Ladestationen

Wenn unterwegs Dein eBike-Akku immer leerer wird, brauchst Du eine eBike Ladestation. Um diese in der Nähe zu finden oder besser noch im voraus diese Anfahrstelle(n) zu planen gibt es von fahrrad.de eine App für Android™ und iOS (Apple). Diese App gibt’s kostenlos. Suche unter eBike Ladestationen.

eBike Ladestationen

eBike Ladestationen

Wer große Strecken mit dem eBike zurücklegen möchte muss also aufpassen, dass dabei nicht der Saft ausgeht. Immer mehr eBike Ladestationen haben daher ihren Platz bei Restaurants, Museen, Rathäusern und vielen weiteren attraktiven, touristischen Orten gefunden. Während der Akku wieder Power bekommt (dies kann mehrere Stunden dauern), kann man gemütlich einen Kaffee genießen, sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt ansehen oder einen kleinen Museumsbesuch einlegen.

fahrrad.de hat mit dieser App eine Übersicht der eBike Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammengestellt.

eBike Ladestationen – die Unterschiede im Überblick

Die Formen der Ladestationen sind sehr unterschiedlich. Von Schließfächern mit integrierten Steckdosen über Fahrradständer mit angebrachten Standard Schuko-Steckdosen bis hin zu Ladesäulen für E-Cars und eBikes oder Restaurants, die einen Raum anbieten in dem der Akku geladen werden kann.

Der Anbieter bike-energy bietet zudem ein eigenes Ladekabelsystem zu ihren eBike Stromtankstellen, das leicht und wasserdicht ist. Der einzige Nachteil – das eigene Netzteil kann nicht einfach an eine bike-energy Ladestation angeschlossen werden. Allerdings kann an den meisten bike-energy Stationen ein entsprechendes Kabel geliehen werden, sollte man kein eigenes Kabel besitzen.

Die häufigsten Formen der Ladestationen sind:

  • Fahrradständer mit angebrachten Steckdosen
  • Schließfächer in die der Akku eingeschlossen wird
  • kleine Ladesäulen mit angebrachten Steckdosen
  • bike-energy Ladesäulen mit eigenem Kabelsystem
  • Restaurants & Cafés mit Panasonic & Bosch Netzteilen

Damit man auch an jeder Steckdose Strom tanken kann, empfiehlt es sich das eigene Netzteil mit im Gepäck zu haben.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen